Queen- You Don`t Fool Me Gitarre Playalong
Art.Nr.: 20081504-33
sofort verfgbar

Lieferstatus: sofort lieferbar

Lieferzeit: 0 Werktage

5,99 €

inkl. gesetzl. USt,zzgl. Versand (Download / Email)

Queen- You Don`t Fool Me Gitarre Playalong
Mit dem GitarrePlayalong Queen- You Don`t Fool Me bekommt ihr die Soundfiles und Notenals PDFfr Gitarre.

Stk
Produktdetails anzeigen

Queen - You Don`t Fool Me

Mehr als 15 Jahre zhlten Queen zu dem elitren Kreis der absoluten Rock-Superstars. Dabei gelang ihnen etwas, das nur wenige Top-Acts schaffen: Ihre Besetzung blieb zwei Jahrzehnte lang unverndert. Die Band wird 1970 von Snger Freddie Mercury, Gitarrist Brian May und Drummer Roger Taylor gegrndet, nach verschiedenen Bassisten komplettiert John Deacon im Frhjahr 1971 das definitive Line-up. Ihr 1974 erscheinender dritter Longplayer Sheer Heart Attack bringt ihnen den internationalen Durchbruch, und jedes bis zum Tode Freddie Mercurys am 24. November 1991 verffentlichte Album erreicht in irgendeinem Land Platz 1 der Charts. Mit weltweit ber 150 Millionen verkauften Alben gehren Queen auch kommerziell zu den erfolgreichsten Bands. You Don't Fool Me stammt von ihrem letzten Studioalbum, dem 1995 posthum verffentlichten Made In Heaven, einer ihrer bestverkauften Scheiben.

Der Sound

Brian May ist nicht nur ein ausgesprochen geschmackvoller Gitarrist, er hat auch einen unverkennbaren, ganz eigenen Sound. Dafr sind mehrere Faktoren verantwortlich, unter anderem seine selbstgebaute Gitarre, die berhmte Red Special. Brian baute sie als Jugendlicher mit Hilfe seines Vaters, und noch heute - ber 40 Jahre spter - ist es seine Hauptgitarre. Fr seinen Sound ganz wesentlich sind die darauf verbauten Bums-Tri-sonic-Singlecoil-Pickups, genauer gesagt deren Schaltung. Im Gegensatz zu einer hnlich bestckten Fender Stratocaster, bei der die Pickups parallel geschaltet sind, finden wir auf der Red Special eine serielle Schaltung; der Sound von zwei zusammengeschalteten Pickups hnelt deshalb mehr einem Humbucker als zwei Singlecoils. Fr alle, die kein Brian-May-Signature-Modell besitzen, ist also eine Gitarre mit Humbuckern die bessere Wahl. Da Brian die Kombination von Stegund Mittel-Pickup bevorzugt, kommt ihr mit dem Steg-Humbucker seinem Sound am nchsten. Die weiteren soundbestimmenden Komponenten sind die von Brian favorisierten Vox-AC-30- Amps sowie ein davorgeschalteter Treble-Booster, damit der Amp ordentlich angeblasen wird. Als Pick verwendet er eine englische Sixpence-Mnze, und er bestckt seine Red Special - fr leichteres Bending - mit dnnen Saiten.

Der Song

You Don't Fool Me beginnt mit dem von der cleanen Gitarre 1 gespielten Riff 1, das ber weite Teile des Stcks die Basis bildet. Zu beachten sind hier in jedem Takt der erste Ton, der nicht lnger als eine Achtel-Note klingen darf, sowie die beiden Slides. Im langen Intro und in der Strophe - hier meist in den Gesangspausen - legt Gitarre 2 viele gefhl- und geschmackvolle Fills darber, bei denen reichlich Bendings sowie Hammer- und Pull-Figuren zum Einsatz kommen. Hierbei gilt es, unbedingt auf die Phrasierung zu achten, denn die richtige Wirkung stellt sich nur ein, wenn die mit Staccato-Pnktchen gekennzeichneten Tne auch sofort nach dem Anschlag gedmpft werden. Sechs Takte vor der Strophe steuert die mit nur leicht verzerrtem Sound gespielte Gitarre 3 einige Fills bei. Im 28 Takte langen Solo bernimmt sie dann an Stelle der Gitarre 1 die Rhythmus-Funktion, jetzt allerdings mit strker verzerrtem Sound.

Brian May bietet in der Rhythmus-Figur 1 interessante Voicings mit nur minimalen Unterschieden pro Akkord an. Im Studio hat er dafr wahrscheinlich drei einzelne Spuren mit Singlenote-Lines eingespielt. Diese Technik ist ja eines seiner Trademarks. Wir haben fr diese Stelle ein Arrangement mit nur einer Gitarre erstellt, das aber zu 99 Prozent das Feeling des Originals trifft. Das von Gitarre 2 gespielte eigentliche Solo ist sehr melodisch und figrlich gehalten; die meisten Phrasen sind gut singbar, ein weiteres Merkmal von Brian May. Doch auch einige schnellere Passagen sind enthalten, wie ein Repeating-Lick in den Takten 13 bis 16, ein schneller 16tel-Pull-off-Lauf in den Takten 17 und 18, und - als schwierigster Teil - ein binre und ternre Elemente kombinierender Lauf in den Takten 25 bis 27. Das Interlude ist dann ein Abschnitt zum Erholen; hier wird dramaturgisch alles total runtergefahren. Gtr. 1 spielt das Riff 2, eine Variante des Hauptriffs. Das relativ lange Outro ist vergleichbar mit der Strophe; es beginnt mit einer weiteren Variation des Hauptriffs, dem Riff 3. Gtr. 2 wirft wieder ihre Fills ein, die sich zum Schluss steigern, immer dichter werden und dem Stck zu einem ausgesprochen melodischen Ende verhelfen.

Das guitar PlayalongYou Don`t Fool Me von Queen beinhaltet:

- Playalong
- Analyse Sound
- Analyse Intro & Strophe
- Analyse Solo
- Solo (100 bpm)
- Analyse Interlude & Outro
- Outro(100 bpm)


Notentranskription (pdf)

Details:
Dateigre: 19,8 MB
Dateiformat: ZIP-Archiv
Kompatibilitt: Windows, Mac OS X, iOS, Windows Phone, Android, Linux
Beschrnkungen: unlimitierter privater Gebrauch, keine Kopien oder Vervielfltigungen erlaubt, nicht kopiergeschtzt


Artikelnummer 20081504-33
Kategorie Gitarre Playalongs
Interpret: Queen
Instrument: E-Gitarre
Genre: Rock
Name Beschreibung Dateiformat Vorschau
1. Queen- You Don`t Fool Me Playalong fr Gitarre

Hier gibt esden Song vonQueen- You Don`t Fool Me als Playalong fr Gitarrezum Download. Nach Kauf und Bezahlung steht die Datei in Ihrem Kundenkonto fr 30 Tage zum Download zur Verfgung. Sie knnen die Datei innerhalb dieser 30 Tage 3 x downloaden.

ZIP

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung fr diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Queen- You Don`t Fool Me Gitarre Playalong

Unsere Empfehlungen

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zuknftig verhindert.