dissertation review service durham deaf homework help how make business plan write master thesis one week online gambling issue essays kindergarten creative writing data analysis part dissertation
Parkway Drive - Prey Playalong
Art.Nr.: 20200206-30
sofort verfgbar

Lieferstatus: sofort lieferbar

Lieferzeit: 0 Werktage

5,99 €

inkl. gesetzl. USt,zzgl. Versand (Download / Email)

Parkway Drive - Prey Playalong
Mit dem Drum Playalong Parkway Drive - Prey bekommt ihr die Soundfiles einmal als Instrumental mit und ohne Drums und mit Gitarre und Bass.

Stk
Produktdetails anzeigen

Jagd im Park

Die australische Metalcore-Band Parkway Drive gehrt zu den weltweit erfolgreichsten Vertretern ihres Genres. Der Song "Prey" stammt vom neusten Album "Reverence" und ist eine der beliebtesten Singles der Band.

Tief gestimmte Riffs, ein dicker Backbeat und knurrender Kehlgesang erzeugen eine bedrohliche Atmosphre. Doch die vordergrndig blutrnstigen Lyrics haben laut Snger Winston McCall eine bertragene Bedeutung. Demnach geht es in "Prey" um oberflchliche Selbstdarstellung, fr die manche Menschen bereit sind, sich selbst und andere seelisch und krperlich auszubeuten.

Musikalisch ist der Song nher am Schlager als an der Kunst angesiedelt. Geballert wird hier mit migem Tempo und dem Anschein nach miger Komplexitt. Jedoch ist das, was Ben Gordon hier trommelt, gar nicht mal so stupide. Das Main Riff ist von einem variierenden Gitarren-Lick berlagert, das viertaktige Phrasen bildet und fr bersichtlichkeit sorgt. Die Drums spielen dabei ein Pattern, das pro Takt zweifach vorkommt. Markant ist die triolische Bassdrum, die einen 12/8-Groove in den 4/4-Takt packt und mit jeder Viertel-Zhlzeit zwischen Shuffle und durchgetreten abwechselt. In der Strophe fhren die Toms die 12/8-Einteilung weiter, wobei der grobe Hreindruck aufgrund der "Four-To-The-Floor"-Kick weiterhin der eines simplen 4/4-Takts ist. Der Main-Riff-Groove tritt im Chorus identisch wieder auf. Im Post-Chorus folgt die Bassdrum weiter ihrem 12/8-Rhythmus, jedoch sind die Schlge jetzt anders aufgeteilt. Das Tom-Pattern in der zweiten Strophe ist ein anderes als zuvor. Durch eine halbe Note in jedem Takt wirkt es lockerer, gefhlt langsamer – eine Verschnaufpause, bevor es wieder in die Vollen geht. Der darauffolgende Pre-Chorus wirbelt freizgig ber Toms und Snare und baut damit Spannung auf. Spter hlt der Song noch einen weiteren Groove bereit, der das triolische Prinzip konsequent weiterfhrt (in der Notation ab "Drum Solo"). Hier werden hufig die Kickdrum und ein bis zwei Toms unisono bedient. Da mssen Arme und Beine perfekt im Einklang arbeiten, damit keine ungewollten Flams herauskommen. Am intensivsten sind der Schlussteil der Bridge - mit Metalcore-Sprech als "Breakdown" zu bezeichnen – und die letzten Takte des Songs: Hier stampft Gordon die zwlf Achtel gnadenlos durch.

Foto: Shutterstock

Das DrumHeads!!-Playalong Prey von Parkway Drive beinhaltet:

Soundfiles (mp3)

- Instrumental, Drums, Bass und Gitarre
- Instrumental, ohne Drums, mit Bass und Gitarre
- Instrumental, ohne Drums, mit Bass und Gitarre und Klick-Track

Notentranskription (pdf)



Details
Dateigre: 21,8 MB
Dateiformat: ZIP-Archiv
Kompatibilitt: Windows, Mac OS X, iOS, Windows Phone, Android, Linux
Beschrnkungen: unlimitierter privater Gebrauch, keine Kopien oder Vervielfltigungen erlaubt, nicht kopiergeschtzt


Artikelnummer 20200206-30
Kategorie Playalongs fr Schlagzeug
Interpret: Parkway Drive
Instrument: Schlagzeug
Genre: Metalcore
Name Beschreibung Dateiformat Vorschau
1. Parkway Drive - Prey Playalong

Hier gibt esden Song von Parkway Drive - Prey als Playalong fr Schlagzeug zum Download. Nach Kauf und Bezahlung steht die Datei in Ihrem Kundenkonto fr 30 Tage zum Download zur Verfgung. Sie knnen die Datei innerhalb dieser 30 Tage 3 x downloaden.

ZIP

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung fr diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Parkway Drive - Prey

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zuknftig verhindert.