research paper money choose dissertation committee members write an essay on nigeria my beloved country need someone to write a paper quick reference dissertation construire un plan de dissertation dissertation deutschland van helsing the london assignment watch online dissertation result
Motrhead - Bomber Gitarre Playalong
Art.Nr.: 20081501-32
sofort verfgbar

Lieferstatus: sofort lieferbar

Lieferzeit: 0 Werktage

5,99 €

inkl. gesetzl. USt,zzgl. Versand (Download / Email)

Motrhead - Bomber Gitarre Playalong
Mit dem GitarrePlayalong Motrhead - Bomber bekommt ihr die Soundfiles und Notenals PDF.

Stk
Produktdetails anzeigen

Motrhead - Bomber

Seit 1976 sind Motrhead ein Synonym fr schnellen, brutal lauten und aggressiven Rock`n`Roll. Und das wird auch noch einige Zeit so weitergehen, denn wie Bandgrnder und Mastermind Lemmy Kilmister sagt: "Motrhead werden erst aufhren zu rocken, wenn ich sterbe."

Der Song

Bomber stammt von dem gleichnamigen Album aus dem Jahr 1979. Die Nummer wird geprgt von einem Hauptelement, dem direkt im Intro vorgestellten Riff 1. Es besteht aus einem oft wiederholten und in zwei verschiedenen Lagen angebotenen Lick mit drei Komponenten. Als erste finden wir dreistimmige Powerchords, berwiegend mit einer Synkope versehen. Hier bietet sich die Zwei-Finger-Technik an, wobei der Zeigefinger der Greifhand auf der tiefen E-Saite liegt und der Ringfinger (mit einem so genannten kleinen Barre-Griff) gleichzeitig A- und D-Saite drckt. Die zweite Komponente ist ein dreistimmger, auf der D-, G- und H-Saite gespielter Dur-Akkord. Hierzu msst ihr nur den Ringfinger umklappen und flach auf den Saiten auflegen. Als Letztes folgt ein schneller Triller, ausgefhrt jeweils vom Haupt- zum oberen Nebenton. Das sind in diesem Fall zuerst D und D#, gespielt im siebten und achten Bund, und anschlieend C und C# im fnften und sechsten Bund. Achtet bitte auch auf die immer nach vier Takten zum Einsatz kommenden Legato-Slides, die das Ganze krftig auflockern. Als bergang in die Strophe fungieren acht Takte voller E5-Powerchords mit Viertel- und Achtelkombinationen, als letzten Anschlag finden wir einen einzigen D5. Und damit htten wir auch schon alle Elemente von Gitarre I. Auer diesen beiden kommen noch kleinere rhythmische und harmonische Variationen zum Einsatz. So auch gleich in der ersten Strophe im Riff 2, einer dezenten Variante von Riff 1. Hauptunterschied ist - neben einigen Viertelnten - die Reduktion des Dur-Akkords auf zwei Tne, da hier der oberste Ton (in diesem Fall die Terz) wegfllt. In der Praxis ist es allerdings nicht entscheidend, ob ihr diesen Akkord drei- oder nur zweistimmig spielt. Viel wichtiger ist, dass die Wechsel zwischen siebter und fnfter Lage sowie die Synkopen exakt kommen und das Riff rund luft und damit groovt.

Refrain

Der Refrain beginnt mit Rhythmusfigur 1, wieder Viertel- und Achtel-Kombinationen der dreistimmigen Powerchords E5 und D5. Beachtenswert ist hier der Legato-Slide zwischen den letzten beiden Achteln im zweiten Takt - nur eine Kleinigkeit, doch fr das Feeling nicht ganz unerheblich. Die folgende Rhythmusfigur 2 ist ganz hnlich angelegt, der harmonische Rahmen ist allerdings deutlich weiter gesteckt. Hier kommen neben den schon zur Genge bekannten E5 und D5 auch ein C5 und als bergang in die nchste Strophe ein A5 zum Einsatz. Im Refrain taucht auch Gitarre 2 zum ersten Mal auf. Sie steuert drei kurze Fills mit Ganzton-Bends und Slides bei. Im Solo legt sie dann richtig los. Hier bietet Fast Eddie einige markante Repeating-Licks an. Das erste begegnet uns gleich am Anfang in der Rhythmusfigur 3. Hier werden jeweils zweitaktige Sequenzen wiederholt Bei jeder Sequenz gilt es zwei Stellen zu beachten: zum einen die Slides auf die Synkope in der Mitte der zweitaktigen Figur, zum anderen die Legato-Slides jeweils am Ende. Die hier eingesetzten dreistimmigen Dur-Akkorde im 16. und 14. Bund lassen sich am besten mit dem Ringfinger spielen. Das nchste Repeating-Lick finden wir in den Takten 11 und12. Es erinnert mit seinen Ganzton-Bends auf der G-Saite und den Doublestops auf H- und E-Saite etwas an typische Rock`n`Roll-Riffs von Chuck Beny. Beim dritten Lick in den Takten 15 und 16 gilt es den gehammerten Ton im 14. Bund auf der D-Saite zu beachten, danach geht es berwiegend mit Doublestops weiter, und in den letzten beiden Takten kommt dann noch einmal echtes '50s-Feeling auf. Gitarrist Fast Eddy Clarke hat im Studio reichlich Overdubs gespielt, nicht nur das Solo. In Bsp. 1 seht ihr, was eine dritte Gitarre im Intro spielt Der Rest lsst sich dann leicht davon ableiten.

Das guitar PlayalongBomber von Motrhead beinhaltet:

- Playalong
- Analyse Intro
- Intro (130 bpm)
- Analyse Strophe & Refrain
- Refrain (130 bpm)
- Analyse Solo
-Solo (130 bpm)


Notentranskription (pdf)

Details:
Dateigre: 15,2 MB
Dateiformat: ZIP-Archiv
Kompatibilitt: Windows, Mac OS X, iOS, Windows Phone, Android, Linux
Beschrnkungen: unlimitierter privater Gebrauch, keine Kopien oder Vervielfltigungen erlaubt, nicht kopiergeschtzt


Artikelnummer 20081501-32
Kategorie Playalongs fr E-Gitarre und Bass
Interpret: Motrhead
Instrument: E-Gitarre
Genre: Metal Rock
Name Beschreibung Dateiformat Vorschau
1. Motrhead - Bomber Playalong fr Gitarre

Hier gibt es den Song von Motrhead - Bomber als Playalong fr Gitarre zum Download. Nach Kauf und Bezahlung steht die Datei in Ihrem Kundenkonto fr 30 Tage zum Download zur Verfgung. Sie knnen die Datei innerhalb dieser 30 Tage 3 x downloaden.

ZIP

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung fr diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Motrhead - Bomber Gitarre Playalong

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zuknftig verhindert.