huxley essays online research paper for me hillsdale college admissions essay the cheapest essay writing service foreign service essay scholarship mimo phd thesis professional resume writers for it
FliegerRevue X 89 Printausgabe
Art.Nr.: 20212803
sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

14,90 €

inkl. gesetzl. USt, versandfreie Lieferung in DE

Für den erfolgreichen Aufbau einer eigenen Luftfahrtindustrie griff man in der DDR auch auf die Kompetenz der ehemaligen Siebel-Flugzeugwerke zurück. Als Maschinen- und Apparatebau Schkeuditz trug das Werk z. B. seinen Teil zur Entwicklung des Verkehrs-Jets 152 bei.

Printausgabe oder E-Paper jetzt auswählen:
Stk
Produktdetails anzeigen

Das Erbe der Siebel-Flugzeugwerke

Für den erfolgreichen Aufbau einer eigenen Luftfahrtindustrie griff man in der DDR auch auf die Kompetenz der ehemaligen Siebel-Flugzeugwerke zurück. Als Maschinen- und Apparatebau Schkeuditz trug das Werk z. B. seinen Teil zur Entwicklung des Verkehrs-Jets 152 bei.

Sowjetische Jagd nach deutscher Raketentechnik 1945-1946

Wie im Flugzeugbau nutzten nach dem Zweiten Weltkrieg vor allem die Sowjetunion und die USA das Wissen deutscher Spezialisten auch im Bereich von Raketen mit Flüssigkeitstriebwerken. Es wurde eine der wichtigsten Bestrebungen sich diese Technik anzueignen, ihrer Erfinder habhaft zu werden und auf dieser Basis in kurzer Zeit eigene Raketentechnik zu entwickeln.

Das Scheitern der Armée de I'Air im Jahr 1940

Den französischen Luftstreitkräften standen im Frühjahr 1940 starke deutsche Kräfte der Luftwaffe gegenüber, die vor allem über Kampf­erfahrungen verfügten, die von den Franzosen noch gemacht werden mussten.

Schul- und Reiseflugzeug Arado Ar 79

Arado und andere deutsche Hersteller entwickelten in den 1930er-Jahren moderne Volksflugzeuge, damit die Motorisierung der Gesellschaft auch in der Luft fortschreiten sollte. Die Arado Ar 79 ist ein typischer Vertreter dieser Klasse.

Die Farben des Dreideckers

Eines der bekanntesten Flugzeuge der Luftfahrtgeschichte ist das Jagdflugzeug Fokker Dr.I des Ersten Weltkriegs. Bisher wurde der Tarnbemalung dieses Typs bei Historikern kaum Beachtung geschenkt.

Die Super-DC-3 (C-117)

Mit der DC-3, oder als militärische Variante, der C-47, gelang den Douglas Flugzeugwerken der große Wurf. Mit einem Nachfolge-Flugzeug scheiterte Douglas jedoch und verlor seine Marktdominanz. 

Fokker: Airliner aus Holland

Nach dem Zweiten Weltkrieg konnten die niederländischen Fokkerwerke unter großen Mühen an ein Verkehrsflugzeug-Projekt von 1939 anknüpfen. Die Entscheidung, die Maschine mit Turboprops auszurüsten erwies sich als richtig. Mit der F.27 Friendship eroberte Fokker den Markt der Regionalflieger. Ihr folgte mit der F.28 bald ein Jet-Airliner.


Artikelnummer 20212803
Kategorie FliegerRevue X Einzelhefte E-Paper
Ausgabejahr: 2021
Autor: Redaktion FliegerRevue X
Format: 100 Seiten

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

FliegerRevue X 89 Leseprobe

Hier können Sie ausgewählte Seiten aus der FliegerRevue X probelesen.

PDF
FliegerRevue X 89 Leseprobe