romeo and juliet research paper autoethnography dissertation proposal dissertation thesis online dissertation in nursing how make business plan solar cell phd thesis how to solve story problems college applications essays research papers on police brutality
FliegerRevue X 87 Printausgabe
Art.Nr.: 20212801
sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

14,90 €

inkl. gesetzl. USt, versandfreie Lieferung in DE

Durch die schweren Schläge der deutschen Luftwaffe im Sommer 1941 wurde die Rote Luftwaffe an den Rand des Abgrunds gedrängt. Doch durch Verbesserung der Ausbildung sowie Quantitäts- und Qualitätssprünge eroberten die Sowjets den verloren Luftraum zurück und sie zwangen die deutsche Kräfte zunächst in die Defensive und später in die vollständige Niederlage.

Printausgabe oder E-Paper jetzt auswählen:
Stk
Produktdetails anzeigen

Der Kampf der Roten Luftwaffe gegen die deutsche Luftwaffe von 1941 bis 1945

Durch die schweren Schläge der deutschen Luftwaffe im Sommer 1941 wurde die Rote Luftwaffe an den Rand des Abgrunds gedrängt. Doch durch Verbesserung der Ausbildung sowie Quantitäts- und Qualitätssprünge eroberten die Sowjets den verloren Luftraum zurück und sie zwangen die deutsche Kräfte zunächst in die Defensive und später in die vollständige Niederlage.

Deutsche Bordgeräte bis 1945

Im 1. Weltkrieg begannen im Kaiserreich Versuche zur Ausrüstung von Flugzeugen mit Funkgeräten. Bald danach wurden in Deutschland Kurssteuerungen entwickelt und vor Ausbruch des 2. Weltkriegs wurden Radar-Geräte eingeführt.

Lohner-Flugzeuge

Ludwig Lohner war ein österreichischer Luftfahrtpionier der ersten Stunde. Lohner war früh zum k.u.k Hoflieferanten für Pferdewagen aufgestiegen, jedoch wurde er hauptsächlich durch seine zuverlässigen Flugboote bekannt.

Junkers G 38 der Lufthansa

Der Jumbo der 1930er-Jahre bot den Passagieren großen Komfort. Hugo Junkers arbeitete energisch an seinem Traum, einen weltumspannenden Flugverkehr mit diesem Riesenflugzeug zu verwirklichen. Dabei sollten Passagiere und Fracht kostendeckend befördert werden.

Tupolew Tu-4

Da die sowjetische Luftfahrtindustrie selbst keinen viermotorigen Fernbomber entwickeln konnte, befahl Stalin, in der UdSSR notgelandete Boeing B-29 zu kopieren. Damit verfügten die roten Luftstreitkräfte rasch über einen einsatzfähigen Atombomber.

Modernisierung der Iljuschin IL-14

Die DDR hatte Ende der 1950er-Jahre große Luftfahrt-Pläne. Das in Dresden hergestellte sowjetische Verkehrsflugzeug Iljuschin Il-14 wurde zur Erhöhung der Passagierkapazitäten modifiziert. Doch schon bald stand die DDR-Luftfahrtindustrie vor dem politisch gewollten Aus.


Artikelnummer 20212801
Kategorie FliegerRevue X Einzelhefte E-Paper
Aktion: Black Week 2022
Ausgabejahr: 2021
Autor: Redaktion FliegerRevue X
Format: 100 Seiten

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

FliegerRevue X 87 Leseprobe

Hier können Sie ausgewählte Seiten aus der FliegerRevue X probelesen.

PDF
FliegerRevue X 87 Leseprobe