sme business plan home party plan business opportunities mla bibliographic entry epik essay help conference business plan homework help websites for college students rs homework help writing services for research papers
FliegerRevue X 38 Printausgabe oder PDF Download
Art.Nr.: 20122803-99
sofort verfügbar
11,80 €

inkl. gesetzl. USt, versandfreie Lieferung in DE

Printausgabe oder E-Paper jetzt auswählen:
Stk
Produktdetails anzeigen

Titelstory: Wilde Sau und schräge Musik gegen Bomber - Die deutschen Nachtjäger

Edmund Bohr Seite 8
Die Nachtjäger waren neben den Jagdfliegern die Soldaten der Wehrmacht, denen die meiste Aufmerksamkeit zugute kam. Aber sie hatten auch genau wie die Jäger eine Aufgabe, die nicht mehr zu bewältigen war. Als Göring anfangs verkündete: ?Wir werden keine Nachtjäger brauchen, das erledigt die Flak?, da konnte man nicht ahnen, dass es kurz darauf die ersten Behelfsnachtjäger gab, die sich bald zu einer neuen, gefürchteten Waffengattung entwickelten sollte.

Die Geheimaktion des "Schwarzen Grafen" - CANT Z. 511 - Ein Spezialflugzeug für Kommandounternehmen

Hermann Laage/Norbert Rödel Seite 34
Die USA waren im Zweiten Weltkrieg vielfach Ziel von geheimen Angriffsoperationen. 1943 will ein italienisches Kommando einen Versuch mit dem Schwimmerflugzeug CANT Z. 511 unternehmen. Es sollte vor der Küste New Yorks Kleinst-U-Boote aussetzen, die die Stadt angreifen sollten. An der Spitze des Abenteuers stand Junio Valerio Borghese, der Schwarze Graf?.

Die Versenkung ausgewählter deutscher Kriegsschiffe durch alliierte Fliegerkräfte - Zweiter Weltkrieg

Dr. Rainer Göpfert Seite 38
Der Kampf gegen deutsche Kriegsschiffe im Zweiten Weltkrieg erfolgte oft aus der Luft. In einigen Fällen war die Versenkung nur durch Flugzeuge möglich und erforderte eine umfangreiche Vorbereitung sowie den Einsatz erheblicher Kräfte. Dies wird hier am Beispiel der Versenkung des Flak-Kreuzers ?Niobe? am 16. Juli 1944 durch Fliegerkräfte der Baltischen Rotbannerflotte, die Beschädigung des Schlachtschiffes ?Tirpitz? am 14. September 1944 durch die Royal Air Force sowie ihre Versenkung am 13. November sowie die Vernichtung des Linienschiffes ?Schlesien? am 4. Mai 1945 ebenfalls durch Fliegerkräfte der Baltischen Rotbannerflotte gezeigt. Ein besonderes Schicksal widerfuhr dem Flugzeugträger ?Graf Zeppelin?, der -schon lange in sowjetischer Hand -im August 1947 von den Sowjets selbst versenkt wurde.

For Russia with Love - Bell baute Jäger für die Sowjetunion

Hans-Heiri Stapfer Seite 70
Was in den Jahren des Kalten Krieges eine Unmöglichkeit darstellte, war im gemeinsamen
Kampf gegen das Dritte Reich gang und gäbe: Die Fertigung von amerikanischen Flugzeugen für die sowjetischen Luftstreitkräfte. Bei Bell in Buffalo liefen die Produktionslinien praktisch ausschließlich für den Bündnispartner im Osten, wie die erstmals veröffentlichten Werksbilder von Bell aus dem Spätsommer 1944 eindrucksvoll kumentieren.

Russlands fliegender U-Boot - Jäger -Iljuschin Il-38

Dieter Stammer Seite 82
Während des Kalten Krieges stellten mit Atomraketen bewaffnete U-Boote eine der größten Bedrohungen dar. Zu ihrer Abwehr begann die Sowjetunion in der zweiten Hälfte der 1950er - Jahre, als in den USA bereits an einem Nachfolger für die Neptune gedacht wurde, ein U-BootJagdflugzeug zu bauen. Die auf Basis des Passagierflugzeugs Il-18 entwickelte Il-38 ist heute noch im Einsatz.

Hol?s der Teufel, Habicht, Hütter & Co - Der Vintage Glider Club und seine historischen Segelflugzeuge

Beatrix Dargel Seite 90
Das Restaurieren und Fliegen historischer Segelflugzeuge stellt sich der Vintage Glider Club zum Ziel. Im nächsten Jahr feiert er seinen 40. Jahrestag. Wir stellen den Club und eine Auswahl seiner flugfähig restaurierten oder neu gebauten Schönheiten vor.

Tag des offenen Denkmals - Flugplatzfest in Berlin Gatow 2012: Geschichte zum Anfassen

Markus Glatzel Seite 100
Im September gab das Flugplatzfest in Gatow seinen Besuchern die Gelegenheit deutsche historische Militärflugzeuge zu bestaunen. Bei dieser Veranstaltung waren geschichtsträchtige Maschinenaus Ost und West zu bewundern.

Irischer Adler über Deutschland - Traditionsflugzeug "lolar" der Aer Lingus war der Star auf der ILA

Rainer W. During Seite 104
Knapp zwei Monate ist die de Havilland D.H. 84 Dragon der irischen Aer Lingus bei ihrem erstenBesuch über dem europäischen Kontinent geflogen. Das auf den Namen ?Iolar? getaufte Traditionsflugzeug war nach Zwischenstationen in den Niederlanden und Belgien sowie einer kleinen Deutschland-Tournee ein Star auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin.


Artikelnummer 20122803-99
Kategorie FliegerRevue X Einzelhefte E-Paper
Aktion: Black Week 2022
Ausgabejahr: 2012
Autor: Redaktion FliegerRevue X
Format: 116 Seiten

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

FliegerRevue X 38 Leseprobe

Hier können Sie ausgewählte Seiten aus der FliegerRevue X probelesen

PDF
FliegerRevue X 38 Leseprobe