FliegerRevue X 1-Jahresabo mit Prämie FliegerRevue kompakt 04 2022 / 15.07.2022
Art.Nr.: 2811-2
sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

80,90 €

inkl. gesetzl. USt, versandfreie Lieferung in DE  (Paket)

Bestellen Sie FliegerRevue X jetzt im Jahresabo: Sie abonnieren FliegerRevue X für 1 Jahr und sparen damit 15 % gegenüber dem Einzelkauf.

Mindestlaufzeit: 1 Jahr

Abostart
Wählen Sie Ihre FliegerRevue kompakt Wunschprämie
  • Die wichtigsten Flugzeugtypen werden in genauer Beschreibung vorgestellt. Farbrisse geben dabei Modellbauern und Fans einen Eindruck, wie die Maschinen bemalt waren.

  • Russlands riesiges Transportflugzeug Ruslan

  • Die DERULUFT entwickelte sich in den 1920er Jahren zu einer der erfolgreichsten und sichersten Fluggesellschaften in Europa. Hauptsächlich flog die Gesellschaft mit deutschen Flugzeugen der Firmen Junkers, Albatros, Rohrbach, Dornier und mit holländischen Maschinen von Fokker.

  • Der "Stuka" Junkers Ju 87 wurde auf allen Kriegsschauplätzen eingesetzt und bewährte sich im Krieg gegen die Sowjetunion
    erneut als robuste Maschine. Hier vernichtete der „Stuka“ mehr gegnerische Panzer als jedes andere Flugzeug.

    Die letzte von mehr als 5 700 Maschinen wurde im September 1944 ausgeliefert.

  • Regionalflugverkehr in Deutschland - Die Entwicklung des Kurzstreckennetztes, der eingesetzten Flugzeuge und Flughäfen. Rolf Wurster erzählt in diesem Buch die Geschichte der Regionalluftfahrt und schildert die Rollen der einzelnen - großen und kleinen - Airlines.

  • Ernst Udet war der, nach Manfred von Richthofen, zweiterfolgreichste Jagdflieger des Ersten Weltkriegs. Wegen seiner geraden Haltung war er bei Freund und Feind geachtet. Seine Erlebnisse in den Luftkämpfen schildert er schonungslos in seinen Erinnerungen „Mein Fliegerleben“, welches erstmals Anfang der 1930er- Jahre erschien. Eine gekürzte und durch ein erklärendes Vorwort erweiterte Fassung wird hier vorgelegt.

  • Das Buch schildert die Entwicklung, vor allem aber den weltweiten Gefechtseinsatz der MIG-15. Dabei kommt dem Autor zugute, dass er die MiG-15 selbst geflogen ist.

  • Strahltrainer L-39 Albatros

     

    Als Nachfolger des legendären tschechischen Schulflugzeugs L-29 Delfin wurde die Albatros zum meistgebauten Jet-Trainer des Ostblocks. Die L-39 war bei ihrem Erstflug 1968 technisch ein großer Sprung vorwärts und auch weltweit war sie der erste Vertreter der 2. Generation von Jet-Trainern. Viele Flugzeugführer der Nationalen Volksarmee der DDR erlernten auf der L-39 ihr Pilotenhandwerk und flogen die Albatros als Waffentrainer. Vom Hersteller Aero Vodochody zum Erdkampfflugzeug weiterentwickelt, bewies die L-39 Albatros in verschiedenen Konflikten ihre Schlagkraft. Eine modernisierte Variante L-39NG - "New Generation" - soll ab 2018 produziert werden. Damit geht die über 40-jährige Geschichte dieses erfolgreichen Trainers in die nächste Runde.

  • Als Walter Beech, Clyde Cessna und Lloyd Stearman nach dem Ersten Weltkrieg die Travel Air Manufacturig Company gründen, um gemeinsam Flugzeuge zu bauen, ahnt noch keiner der drei Pioniere, dass jeder auf seine Weise die Luftfahrt revolutionieren wird.

     

  • Pearl Harbor - Der japanische Angriff auf die amerikanische Pazifikflotte

  • US-Flugzeuge in Deutschland - Amerikanische Luftfahrt im Kalten Krieg


    ISBN 978-3-95512-159-4

  • Saab - Eine ungewöhnliche Flugzeugschmiede

    Nahezu alle europäischen Staaten befassen sich bereits vor dem Zweiten Weltkrieg mit der Schaffung nationaler Flugzeugwerke. Doch Flugzeuge können nur mit viel Know-how besser werden und nur wenigen Herstellern gelingen Erfolge - viele müssen aufgeben.
    Das flächenmäßig große Land Schweden, mit nur 8,9 Millionen Einwohnern, versorgt sich selbst, um seine Neutralität zu erhalten. Stets zwischen den Konfliktparteien angesiedelt, entwickelt es eine riesige Militärindustrie, deren Produkte sich auch an andere Staaten verkaufen lassen. Der wohl prominenteste Vertreter dieser Industrie ist die Firma SAAB, die sich schon sehr früh als bedeutender Flugzeug- und Automobilhersteller etabliert.


    ISBN 978-3-95512-160-0

  • Die Geschichte der Horten-Flugzeuge ist eine Geschichte herausragender technischer Innovationen und meisterhafter Flugzeugentwicklungen, verbunden mit dem Mythos einer überragenden Geheimwaffe, die ihrer Zeit nach Meinung Vieler um Jahrzehnte voraus war.
     

Ihre Wahl
Produktdetails anzeigen

Mit der FliegerRevue X erscheint alle zwei Monate ein spannendes Magazin zur Luftfahrtgeschichte. Mit einem Umfang von 116 Seiten hat sich die FliegerRevue X darauf spezialisiert, längere und tiefer recherchierte Artikel zu bringen als sonst üblich. Diese sind reich bebildert und von Autoren geschrieben, die sich meist über Jahre mit ihrem Thema beschäftigt haben. Dabei werden so manche "verborgenen Perlen" der deutschen und internationalen Luftfahrtgeschichte präsentiert.

Ein sehr aktiver Leserbriefteil zeugt davon, dass sich hier ernsthafte, an der Historie der Fliegerei interessierte Menschen austauschen. Auf den aktuellen Seiten werden Neuigkeiten aus den Luftfahrtmuseen der Welt und zu erhaltenen historischen Flugzeugen gebracht.


Bestellen Sie FliegerRevue X jetzt im Prämien-Abo: 

 Sie abonnieren die FliegerRevue X für 1 Jahr und sparen damit 5 % gegenüber dem Einzelkauf

 Sie bekommen die FliegerRevue X bequem nach Hause geliefert

 Sie verpassen keine FliegerRevue X Ausgabe mehr

 Sie bekommen die Fliegerrevue X früher als am Kiosk




Prämie:  FliegerRevue kompakt 6 - Ernst Udet - Ein Fliegerleben in zwei Weltkriegen

BESTELLUNG

Ja, ich bestelle FliegerRevue X im Jahresabo (6 Ausgaben pro Jahr) mit Prämie für 80,90 EUR und kann spätestens bis 1 Monat vor Ende des Bezugszeitraums kündigen.
Danach verlängert sich das Abonnement auf unbestimmte Zeit und kann jederzeit mit einer Frist von 1 Monat von mir gekündigt werden.

Kündigung ist schriftlich oder per e-mail möglich (FliegerRevueX-Aboservice c/o PPVMEDIEN GmbH, Postfach 57, 85230 Bergkirchen oder an abo@ppvmedien.de)

Nur bei Auslandsbezug: Jahresabo zzgl. 7,80 Euro für Porto und Verpackung, also 83,70 EUR.

Mindestlaufzeit: 1 Jahr


Aboprämie: Vorausgesetzt Sie waren in den letzten 12 Monaten nicht Abonnent von FliegerRevue X.
Der Prämienversand erfolgt nach Zahlungseingang für das Abo.


Artikelnummer 2811-2
Kategorie FliegerRevue X Abo
Autor: Redaktion FliegerRevue

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Unsere Empfehlungen

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte