David Lindley - Mercury Blues Gitarre Playalong
Art.Nr.: 20081503-32
sofort verfgbar

Lieferstatus: sofort lieferbar

Lieferzeit: 0 Werktage

5,99 €

inkl. gesetzl. USt,zzgl. Versand (Download / Email)

David Lindley - Mercury Blues Gitarre Playalong
Mit dem GitarrePlayalong David Lindley - Mercury Blues bekommt ihr die Soundfiles und Notenals PDFfr Gitarre.

Stk
Produktdetails anzeigen

David Lindley - Mercury Blues

Der amerikanische Multi-Instrumentalist David Lindley zhlt seit den 1970er Jahren zu den internationalen Top-Session-Playern. Seine Saiten Dienste fr Jackson Browne, James Taylor, Linda Ronstadt und viele andere hochrangige Knstler haben schon etliche Grammy-Produktionen veredelt. Sein Spezial-Gebiet sind Lapsteel-Guitar, Banjo, Oud, Bouzouki und Saz. Er spielt in allen erdenklichen Tunings und ist ein wahrer Meister des Slide-Spiels. Mit seiner eigenen Band El Rayo X nahm er 1981 den Mercury Blues auf.

Der Song

Mercury Blues ist eine temporeiche Blues-Rock Nummer, bei der David Lindley sein meisterhaftes Slide-Spiel unter Beweis stellt Er spielt im Original auf einer Lapsteel-Gitarre und bringt den Song mit einer guten Portion Distortion zum Rocken. Ihr knnt zum Nachspielen jede rocktaugliche Gitarre mit krftigem Humbucker einsetzen. Fr das Slide Spiel empfiehlt es sich, die Saitenlage zu erhhen, damit lstige Nebengerusche wie Saitenschnarren vermieden werden. Das offene Tuning bietet dem Slide-Einsatz groe Entfaltungsmglichkeiten: So knnen ganze Akkorde bequem in einem Bund gespielt werden. Wir haben euch die Noten fr das Open-E-Tuning angepasst. Wer zum Original mitspielen mchte, kann das Open-E-Tuning mit einem Capodaster im ersten Bund mhelos zum F-Tuning ndern. Fr das Open-E-Tuning stimmt ihr die Saiten wie folgt: E-H-E-G#-H-E.

Aufbau

Der Song ist auf eine klassische 12-Takt Bluesform abgestimmt. Wir haben euch ein Leadsheet der Bluesform im Beispiel 1 erstellt Die Akkorde findet ihr in der Grifftabelle von Beispiel 2. So knnt ihr den Song auch allein mit einer Rhythmus-Gitarre begleiten. Das passende Anschlagschema findet ihr in Beispiel 3. Im Intro jammt David Lindley zunchst ber den Groove in E. Das viertaktige Slide-Riff in der ersten Lage bringt den Song schwungvoll auf Touren. Die Akkorde E und A sind dank der offenen Stimmung bequem mit jeweils Leersaiten und Barre-Griff im fnften Bund umgesetzt Die Strophen werden ganz sparsam und ohne Slide Fills gespielt Um den Drive zu kontrollieren, werden die Saiten berwiegend abgedmpft. Im Solo gibt David Lindley schlielich Volldampf und lsst seine famosen Slide-Licks heraus. Nicht die Schnelligkeit, sondern das Feeling und das richtige Intonieren mit dem Bottleneck machen dieses erstklassige Solo aus. Zu Beginn des Solos werden rockige Doublestops mit dem Slide bearbeitet: In Solotakt 1 bis 4 bewegt sich der Bottleneck langsam vom fnfzehnten Bund hinauf in den siebzehnten Bund.

Die Doublestops werden dabei in Viertel-Triolen angeschlagen. Im weiteren Solo-Verlauf wechselt die Gitarre immer wieder auf schwierige und zugleich spannende Blues-Slide-Licks in den hohen Lagen, bei denen man sich stark auf die Intonation konzentrieren muss. Es lohnt sich, jedes einzelne Lick fr sich zu ben, damit der Spielfluss nicht unterbrochen wird. Grundstzlich msst ihr darauf achten, dass die nicht gespielten Tne konsequent abgedmpft werden. Wenn ihr den Bottleneck am linken Ringfinger habt, knnt ihr den linken Zeigefinger und Mittelfinger mit auf die Saiten auflegen, so dass ein Dmpfungseffekt entsteht Fr das Anschlagen der Tne solltet ihr einmal die Finger nehmen anstatt das Plektrum. Sobald ein neuer Ton beispielsweise mit dem rechten Zeigefinger angeschlagen wird, dmpft der rechte Daumen die unmittelbar vorher angeschlagene Saite. So verhindert ihr das Weiterschwingen einer Saite unter dem Bottleneck. Beide Dmpftechniken entsorgen die lstigen Nebengerusche und holen saubere und definierte Slide-Linien aus eurem Spiel.Mercury Blueszeigt das Slide-Spiel auf hohem Niveau. Eine ganze Reihe von erstklassigen Slide-Licks warten hier auf den Spieler. Das Open E-Tuning bietet sich optimal fr die Mglichkeiten der Slide-Technik an. Nichts desto weniger bewegt sich der Gitarrist auf dnnem Eis, wenn es um die richtige Intonation geht Auch das richtige Dmpfen der Saiten sollte von Anfang an mit bercksichtigt werden. Blues Gitarristen bereichern ihr Repertoire ungemein, wenn sie diese Kunst beherrschen.

Das guitar PlayalongMercury Blues von David Lindley beinhaltet:

- Playalong
- Analyse Song & Tuning
- Analyse Intro & Strophe
- Analyse Solo
- Solo Teil 1 (87 bpm)
- Solo Teil 2 (87 bpm)
- Analyse Slide Technik


Notentranskription (pdf)

Details:
Dateigre: 12,2 MB
Dateiformat: ZIP-Archiv
Kompatibilitt: Windows, Mac OS X, iOS, Windows Phone, Android, Linux
Beschrnkungen: unlimitierter privater Gebrauch, keine Kopien oder Vervielfltigungen erlaubt, nicht kopiergeschtzt


Artikelnummer 20081503-32
Kategorie Gitarre Playalongs
Interpret: David Lindley
Instrument: E-Gitarre
Genre: Rock
Name Beschreibung Dateiformat Vorschau
1. David Lindley - Mercury Blues Playalong fr Gitarre

Hier gibt esden Song vonDavid Lindley - Mercury Blues als Playalong fr Gitarrezum Download. Nach Kauf und Bezahlung steht die Datei in Ihrem Kundenkonto fr 30 Tage zum Download zur Verfgung. Sie knnen die Datei innerhalb dieser 30 Tage 3 x downloaden.

ZIP

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung fr diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

David Lindley - Mercury Blues Gitarre Playalong

Unsere Empfehlungen

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zuknftig verhindert.